Willkommen in Ribbeck
im Havelland

auf der Seite der Familie von Ribbeck

Birnenbaum von Ribbeck

Birnenbaum von Ribbeck

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit

Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.«

So ging es viel Jahre, bis lobesam
Der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.

Gedicht weiterlesen

Essigbalsam aus dem Hause von Ribbeck

In der alten Brennerei wird aus eigenen Birnen köstlicher Essigbalsam hergestellt. Ribbecks Birnenbalsam ist bereits weit über die Grenzen des Havellandes hinaus bekannt. (mehr …)...

die Alte Brennerei

Die Ribbecksche Birne ist auferstanden

Die Birne des Herrn von Ribbeck lebt als Melanchton-Birne weiter. (mehr …)...

Der Birnbaum

alle anzeigen

Über Uns

herr-von-ribbeck

Familienchronik der Familie von Ribbeck
Sehen Sie hier einen Einblick in die Geschichte der Familie von Ribbeck

weiterlesen

Unsere Events

„Bäume singen“
Uta von Kameke - Gesang
Birgit Streicher - Klavier

26.04.2020 um 16:00h in der „Alten Brennerei“,
Am Birnbaum 11, 14641 Ribbeck,
Spende von 20€ erbeten unter 0178-2473811,
uta-von-kameke@gmx.de

Die Wiener Pianistin Birgit Streicher und die Sängerin Uta von Kameke verbindet eine jahrelange, intensive Zusammenarbeit. Seit 2016 sammeln sie Lieder, in denen es um Bäume geht: Volks- und Kunstlieder, französische Mélodies, sowie zeitgenössische Chansons, aber auch barocke Arien, in denen Bäume sich Gehör verschaffen oder von Menschen besungen werden.